Garmin Zumo 395LM Test & Erfahrungen I Moto Navi Test

Garmin Zumo 395LM Test & Erfahrungen

Garmin Zumo 395LM Test – In diesem Testbericht nehmen wir das Garmin Zumo 395LM genau unter die Lupe. Lohnt sich das Einsteiger Motorrad Navi von Garmin, oder sollten man lieber zu einem anderen Produkt greifen? Das versuchen wir hier rauszufinden. Wir testen die Funktionen, die Zuverlässigkeit und die besonderen Features des Zumo 395LM. Ob sich ein Kauf lohnt? Nach dem Test werden Sie es wissen.


Garmin Zumo 395LM Test: Erster Eindruck und Design

Auf den ersten Blick macht das Garmin Zumo 395LM einen normalen Eindruck. Beim Design hat sich nicht allzu viel verändert und im Vergleich mit dem TomTom Rider 450 macht es den Eindruck, als ob das Gerät schon etwas in die Jahre gekommen ist. Das 4,3 Zoll Display ist etwas klein, doch reicht aus um die Karten gut ablesen zu können. Die dicken Ränder des Gehäuse hätte man etwas dünner halten können. An und für sich ist das Design aber okay.

Das Navi und die Halterung machen einen sehr hochwertigen Eindruck. Das Gehäuse besteht aus Kunststoff, ist jedoch robust und hält auch leichte Stöße problemlos aus. Eine Halterung für das Motorrad, der sog. Ram Mount liegt ebenfalls bei. Ebenso liegt im Lieferumfang ein Stromkabel bei, mit welchen man das Navi auch während der Fahrt laden kann – Ein absolutes Muss, vor allem auf langen Touren.

Hier geht´s zum Garmin Zumo 395LMGarmin Zumo 395

Das Einschalten des Garmin Zumo 395LM dauert mit knapp 24 Sekunden etwas zu lange. Auch wenn es sich nach nicht viel anhört, so können sich in der Praxis 24 Sekunden ganz schön lang anfühlten. Ist das Navi aber erstmals eingeschaltet und die Route geladen, so läuft das Gerät flüssig. Lediglich der Touch Screen reagiert nicht so schnell wie wir es gerne hätten.

Eingeschaltet zeigt sich auch gleich das Interface. Die Kartenansicht wurde beim Garmin Zumo 395LM relativ schlicht gehalten. Ein bisschen erinnert die Ansicht an einen Comic und etwas verspielt. Die Daten können zwar alle schön abgelesen werden und auch der Blickwinkel des Display ist gut, doch ein etwas modernerer Styl wäre angebrachter gewesen. Das ist zwar Geschmacksache und auch nicht wirklich von Bedeutung. Die Displayhelligkeit ist gut und selbst bei Sonneneinstrahlung kann man alles noch problemlos ablesen – beide Daumen hoch!


Garmin Zumo 395LM Bedienung und Benutzerfreundlichkeit

Die Bedienung und die Benutzerfreundlichkeit des Garmin Zumo 395LM sind generell sehr gut. Die Menüstruktur ist gut und Übersichtlich aufgebaut und man findet sich auf Anhieb zurecht. Ein wichtiger Punkt bei Navis. Kleine Grafiken sorgen dafür, dass man die gewünschten Punkte noch schneller findet.

Was jedoch extrem schlecht gemacht wurde und uns bei jeder Verwendung zur beinahe zur Weißglut bringt, ist die Tastatur. Die Tastatur auf dem Touchscreen wurde nämlich in zwei Teile geteilt, besser gesagt auf zwei Seiten. So muss man bei der Zieleingabe immer zwischen den beiden Menüseiten hin-und her schalten, was äußerst ärgerlich ist. Die Buchstaben sind auch, obwohl auf zwei Seiten aufgeteilt relativ klein. Bei Verwendung mit Handschuhen kann es oft zu Tippfehlern kommen. Ein Grund für dafür ist das mit 4,3 Zoll relativ kleine Display. Hier ist es sehr schwer, ja beinahe schon unmöglich die Tastatur groß auf eine Seite zu bekommen. Da es andere Hersteller aber auch schaffen, hätte Garmin den Punkt nochmals überarbeiten sollen.

Garmin Zumo Motorradnavi


Garmin Zumo 395LM Funktionen

Ein kleines, aber nennenswertes Feature, welches uns persönlich sehr gut gefallen hat, ist die Höhenanzeige. Diese kann über das Menü schnell und einfach aufgerufen werden und man bekommt einen schönen Überblick über die zurückgelegten Höhenmeter zu sehen.

Eine weitere nennenswerte Funktion, ist das anzeigen der kommenden Straßen. Auf dem Display sieht man nicht immer genau, wann und wo eine Kurve kommt, doch mit dem einschalten der kommenden Route, sieht man am rechten Seitenrand Pfeile, welche die kommenden Kurven anzeigen. Wenn es während der Fahrt einmal schnell gehen muss, dann ist das sehr praktisch.

Das Garmin Zumo 395LM verfügt auch über Bluetooth. Das ist heutzutage aber bei nahezu jedem Motorrad Navi ein Standard-Feature. Mittels Bluetooth kann man das Smartphone verbinden, Musik abspielen und auch Telefonieren. Auch ist es möglich neue Karten und Routen auf das Gerät zu spielen. Generell sollte jedes Motorrad Navi über Bluetooth verfügen, ansonsten schauen Sie sich auf jeden fall um ein anderes Gerät um.

TIPP: Wenn Sie über das Navi Telefonieren und Anrufe annehmen möchten, oder einfach nur Musik hören möchten, dann benötigen Sie ein Bluetooth Headset. Wir empfehlen Ihnen das Avantree Mini In Ear Bluetooth Headset, welches uns aufgrund des günstigen Preises und der guten Verbindung am meisten überzeugen konnte.

Es gibt bei Garmin die Möglichkeit, Reifenkontrollsysteme dazu zu kaufen. Der Reifendruck wird anschließend auf das Navi übertragen und am Display angezeigt. Das ist eine wirklich gute Funktion, die vor allem auf langen Reisen sehr nützlich sein kann. Diesen Punkt hat sich das Zumo 395LM in unserem Garmin Zumo 395LM Test deutlich verdient.

Angebot
Garmin Reifendruckkontrollsystem (geeignet für zumo 390LM...
34 Bewertungen
Garmin Reifendruckkontrollsystem (geeignet für zumo 390LM...
  • Komfortable und kontinuierliche Überwachung des Reifendrucks auf...
  • Individualisierbare Warnsignale, sobald der Druck unter bzw. über...
  • Verfolgen Sie Änderungen des Reifendrucks über einen längeren...
  • Einfacher Anschluss am Ventil und Verbindung mit dem zūmo 390LM und...
  • Einfacher Anschluss am Ventil und Verbindung mit dem zumo 390LM und...
  • Kompatible Garmin-Produkte: zūmo 390LM und zūmo 590LM

Garmin Zumo 395LM Test – Routenvorschläge

Besonders wichtig bei einem Motorrad Navi, sind die Routenvorschläge. Auch Garmin bietet beim Garmin Zumo 395 LM Routenvorschläge an, die auch recht gut funktionieren, doch sind diese bei weitem nicht so gut und umfangreich wie Beispielsweise bei TomTom. TomTom ist mit dem Rider Navi dort führender Sieger, da man dermaßen viel einstellen und Touren aussuchen kann, dass jedes Biker Herz höher schlagen wird.

TIPP: Lesen Sie hier unseren TomTom Rider 450 Testbericht.

Garmin Zumo 396LM Test

Da dieser Punkt besonders wichtig ist, haben wir in unserem Garmin Zumo 395LM Test auch besonders genau geschaut, was das Navi alles kann. Schön finden wir, dass man eine Gesamtstrecke einstellen kann. Man kann dem Navi sagen, dass man eine Tour mit max. 100Km haben möchte und diese sucht dann die passenden Routen zusammen. Auch kann man Kurven bzw Berge bevorzugen und Autobahnen vermeiden. Die Einstellung ist gut und sollte bei einem Motorrad Navi auch nicht fehlen. Das berechnen der Route dauert jedoch relativ lange. Zu 100% überzeugen konnte uns das Zumo 395LM da nicht. Es fehlt dem Zumo 395LM nicht an den nötigen Einstellungen, lediglich die Geschwindigkeit und die Touchscreen Reaktionen sind unserer Meinung nach nicht mehr wirklich zeitgemäß. Für einfache Touren und Alternative Strecken reicht es jedoch völlig aus. Ansonsten kann man sich die Routen nach wie vor am Pc selbst zusammenstellen, da funktioniert alles hervorragend. Lediglich das suchen der Routen am Navi direkt, macht nicht wirklich Laune und bedarf etwas an Zeit.


Garmin Zumo 395LM Preis

Mit einem Preis von knapp 400€ spielt das Garmin Zumo 395LM in einer hohen Preisliga mit. Die Funktionen des Navi sind zwar gut, dennoch ist der Preis etwas hoch. Im Vergleich zum TomTom Rider 450, welches bereits ab 369€ zu bekommen ist, bietet das Garmin für unseren Geschmack etwas zu wenig. Es handelt sich hier zwar um ein gutes Motorrad Navi, doch den Preis muss Garmin unbedingt sinken, da es derzeit bessere Geräte für weniger Geld gibt (Stand: Dezember 2017). Dies ist einer unserer größten Kritikpunkte in unserem Garmin Zumo 395LM Test.

Angebot
Garmin zumo 395LM EU Motorrad Navigationsgerät, Europa...
83 Bewertungen
Garmin zumo 395LM EU Motorrad Navigationsgerät, Europa...
  • Motorrad-Navigationsgerät mit 4,3 Zoll (10,9 cm) Touchscreendisplay...
  • Das Motorrad-Navi verfügt über PhotoReal 3D-Kreuzungsansicht,...
  • Routenfunktionen: Round Trip Funktion (zur einfachen...
  • Sicherheitshinweise für Motorradfahrer
  • Lieferumfang: zumo 395LM, Akku, Motorradhalterung,...

FAZIT: Garmin Zumo 395LM Erfahrungen

In unserem Garmin Zumo 395LM Test machte das Navi einen recht guten Eindruck. Es ist zwar nicht das Non-Plus-Ultra Gerät auf den Markt, doch es gehört zu einen der besten Motorrad Navis, die es derzeit gibt. Verbesserungsbedarf besteht in der Geschwindigkeit des Geräts und auch das Design inkl. Kartenansicht könnte etwas besser sein. Da diese Punkte jedoch nicht elementar wichtig sind, kann man über diesen Punkt hinwegsehen. Sind die Karten und Routen erstmals geladen, so macht das Zumo 395LM eine gute Arbeit und Navigiert einem sicher und problemlos ans Ziel. Im direkten Vergleich zum Rider 450 von TomTom, liegt das Zumo jedoch ein gutes Stück dahinter. Sollte Garmin den Preis noch etwas anpassen, so steht dem Kauf generell nichts mehr im Weg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.