Garmin zūmo 396 LMT-S Test & Erfahrungen

Garmin zūmo 396 LMT-S Test

Motorradnavis gibt es nicht sonderlich viele, welche auch zu empfehlen sind. Garmin gehört neben TomTom jedoch zu den Herstellern, welche konstant Verbesserungen bei ihren Navigationsgeräten bringen und sich somit weiterentwickeln. Im Garmin zūmo 396 LMT-S Test stellen wir Ihnen das neuste Motorradnavi von Garmin im Detail vor uns verraten ob sch der Kauf lohnt.

Garmin zūmo 396 LMT-S Test

Bei einem Motorrad Navi ist es besonders wichtig, dass schöne und vielseitige Routen gewählt werden können. Anders als bei einem PKW Navi muss die Software kurvenreiche sowie hügelige Straßen beinhalten, sodass man sich die Route nach dem eigenen Geschmack zusammenstellen kann. Aber das Gerät muss auch wasserfest, robust und einfach sowie präzise zu bedienen sein. Kann das das Garmin zūmo 396 LMT-S? In diesem Testbericht finden wir es heraus und verraten Ihnen unsere Erfahrungen.

Angebot
Garmin zumo 396 LMT-S
75 Bewertungen
Garmin zumo 396 LMT-S
  • Bildschirmgröße: 4, 3 Zoll
  • Bildschirmauflösung: 480 x 272 Pixel
  • Touchscreen
  • Anzeigegröße, B x H: 9, 4 x 5, 6 cm

Garmin zūmo 396 LMT-S Besonderheiten

Bevor wir mit dem Garmin zūmo 396 LMT-S Testbericht beginnen und Ihnen alle Funktionen vorstellen, schauen Sie sich die Besonderheiten des Garmin zūmo 396 LMT-S an. So bekommen Sie bereits einen sehr guten Überblick über das Modell und können bereits abwiegen, ob das Modell Ihren Ansprüchen gerecht wird.

  • 4,3-Zoll großes Display, das sich auch mit Motorradhandschuhen bedienen lässt
  • Robustes und wetterfestes Design (wasserdicht nach IPX7-Standard)
  • Lebenslang kostenlose Updates für Europa-Detailkarten (46 Länder)
  • Zahlreiche Routenfunktionen wie Garmin Adventurous Routing, Routenplaner, Rundtour-Tool, TracBack, sowie das Weitergeben und Empfangen von Routen
  • Kostenlose Echtzeitdienste via Smartphone Link App, wie Verkehrsinformationen, Wetter, LiveTrack und mehr; automatische Unfallbenachrichtigung
  • Connected Features via Bluetooth, wie Smart Notifications, GPX-Dateien erhalten, Musikplayer-Steuerung und Freisprechfunktion via Helm oder Headset
  • Integriertes WLAN für einfache Karten-Updates, POIs und Software
  • Fahrerhinweise u.a. vor scharfen Kurven, Bahnübergängen, Wildwechsel
  • Inklusive Halterungsset für den Einsatz im Auto und anderen Fahrzeugen

Garmin zūmo 396 LMT-S Gehäuse

Garmin zūmo 396 LMT-S Verbesserungen

Was beim Garmin zūmo 396 LMT-S auf den ersten Blick auffällt ist das Gehäuse. Dieses wirkt jetzt sehr viel moderner und auch schlanker. Der Vorgänger war noch sehr klobig und sah nicht wirklich schön aus. Auch ist das Gehäuse aber robuster geworden.

Zu den weiteren Verbesserungen gehört die Software und auch einige technische Merkmale. So verfügt das Garmin zūmo 396 LMT-S jetzt über Wifi, eine automatische Unfallerkennung, GPX Routen können geteilt werden, eine Live Tracking Funktion sowie Adventurous Routing und custom Maps. Das alles gab es beim Vorgänger nicht. Dank der vielen neuen Funktionen ist das Garmin zūmo 396 LMT-S derzeit nach dem TomTom Rider 550 das beste Motorrad Navi.

Garmin zūmo 396 LMT Unterschied Garmin zūmo 395 LMT

Garmin zūmo 396 LMT-S WiFi

Das integrierte WLAN macht es möglich, das Kartenmaterial, die Software und die Points of Interests ganz einfach regelmäßig zu aktualisieren. Zudem wird somit das Planen, Teilen und Aufzeichnen einer Tour deutlich vereinfacht, denn die GPX-Dateien können unkompliziert vom Smartphone auf das zūmo 396 LMT-S EU geladen werden.

Garmin zūmo 396 LMT-S Display

Gegenüber dem Vorgängermodell wurde auch das Display verbessert. Gefühlt löst dieses etwas besser auf und stellt die Karten besser dar. Da zu diesem Punkt aber keine genauen Informationen bekannt sind, kann das auch nur täuschen. Was jedoch deutlich verbessert wurde ist der Touchscreen. Dieser ist sehr präzise und schnell. Selbst mit Motorradhandschuhen kann man diesen einfach bedienen. Einziger kleiner Nachteil hier ist die Displaygröße von 4,3“. Da ich persönlich sehr große Hände habe, kann es schon mal vorkommen, dass man sich verdrückt. 4,3 Zoll ist aber Standard bei Motorradnavis. Kurzum gesagt überzeugt das Display wirklich auf ganzer Linie.

Garmin zūmo 396 LMT-S Display

Garmin zūmo 396 wetterfest dank (IPX7)

Wie es sich für ein Motorrad Navigationsgerät gehört, ist auch das neue Garmin zūmo 396 wetterfest. Das Gehäuse ist nicht nur sehr robust, es entspricht einem IPX7 Standard. Somit kann eine Fahrt auch während Regen gewährleistet werden.

Garmin zūmo 396 Funktionen

Die Garmin zūmo 396 Funktionen sind etwas vom wichtigsten, denn diese sind bei einem Motorradnavi elementar wichtig. Das wichtigste ist die Routensoftware und diese ist erstaunlich gut. So kann das Navi auf Wunsch besonders kurvenreiche, hügelige oder ruhige Routen erstellen sowie Fernstraßen vermeiden. Und nicht nur das: Das Motorrad-Navi verfügt über eine detaillierte, vorinstallierte Europakarte, Millionen von Foursquare POIs sowie neuen TripAdvisor-Bewertungen zu Restaurants, Hotels und Sehenswürdigkeiten entlang der Fahrstrecke oder nahe dem Ziel. Das Kartenmaterial kann ein Leben lang kostenlos geupdated werden.

Garmin zūmo 396 LMT-S Routenführung

Neben den vielfältigen Routingfunktionen hält das Navi den Fahrer dank Live-Services immer auf dem Laufenden. Einmal mit der Smartphone Link App via Bluetooth verbunden, liefert das Navigationsgerät wichtige Informationen, beispielsweise den aktuellen Wetterbericht oder die Verkehrslage. Das Navi warbt aber auch vor scharfen Kurven sowie Wildwechsel. Das macht Motorradfahren noch sicherer. Zusätzlich erhalten Nutzer Smart Notifications, wie Textnachrichten, direkt auf das Navi. Mittels einem Headset kann über das Navi auch telefoniert werden.

>>>Motorrad Headset Test

Ein besonderes Highlight ist die LiveTrack-Funktion, dank der die aktuelle Position geteilt und die Fahrt somit live verfolgt werden kann. Hilfreiche Warnhinweise vor scharfen Kurven, Bahnübergängen oder Geschwindigkeitsbegrenzungen sorgen für eine sichere Fahrt. Zudem benachrichtigt das Garmin zum 396 dank Unfallerkennung eine gewählte Notfallkontaktnummer.

Garmin zūmo 396 LMT-S Funktionen

Garmin zūmo 396 LMT-S Preis

Das Garmin zūmo 396 LMT kostet 325€. Der Preis wurde bereits gesenkt, was es zu einem sehr preiswerten Motorradnavi macht. Angesichts der vielen Funktionen und der Verbesserungen eine preiswerte Motorradnavi Empfehlung.

Angebot
Garmin zumo 396 LMT-S
75 Bewertungen
Garmin zumo 396 LMT-S
  • Bildschirmgröße: 4, 3 Zoll
  • Bildschirmauflösung: 480 x 272 Pixel
  • Touchscreen
  • Anzeigegröße, B x H: 9, 4 x 5, 6 cm

Fazit Garmin zūmo 396 LMT-S

Das Garmin zūmo 396 LMT-S ist ein sehr gutes und empfehlenswertes Motorradnavi welches überzeugen konnte. Vor allem dank den Verbesserungen gegenüber dem Vorgänger und der reduzierte Preis machen das Modell definitiv zu einer Empfehlung. Die neuen Funktionen mit Live Track und Unfallerkennung sind auch eine Neuheit, selbst wenn sie nur mit aktiver Smartphone Verbindung funktionieren. Im Vergleich zum TomTom Rider 550 muss sich das Garmin zūmo 396 LMT-S nicht verstecken. Die Funktionen sind gleich gut, lediglich läuft beim TomTom alles etwas flüssiger und die Anzeige ist wesentlich schöner sowie moderner.

>>>Zm TomTom Rider 550 Test

Konnten wir mit unserem Garmin zūmo 396 LMT-S Test Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen? Hinterlassen Sie uns doch Ihre Erfahrungen mit dem Garmin zūmo 396 LMT-S, falls Sie sich für das Modell entscheiden haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.