TomTom VIO Test – Scooter & Motorrad Navi Testbericht

TomTom VIO Test - Scooter & Motorrad Navi

TomTom VIO Test – TomTom stellte mit seinem neuen Produkt namens TomTom VIO ein neues Navigationsgerät vor, welches für Roller Fahrer, aber auch für Motorrad Fahrer konzipiert wurde. Ob das kleine Navi für jedermann eine wirkliche Alternative zu den allseits beliebten TomTom Rider Navis ist, versuchen wir in diesem TomTom VIO Test herauszufinden. Wir verraten Ihnen unsere Erfahrungen, die wir mit dem Scooter Navi gemacht haben.


TomTom VIO Test: Erster Eindruck

In Sachen Design hat sich TomTom etwas ganz spezielles einfallen lassen. Mit dem runden Navi, welches in unterschiedlichen Farben erhältlich ist (rot, rosa, blau, hellgrün, gelb, schwarz und weiss), macht das Navi jedenfalls einen sehr modernen und schicken ersten Eindruck. Das Design wurde sehr schlicht gehalten. Neben einen Einschaltknopf und einem Mikro-USB Stecker, befindet sich lediglich das 2,4 Zoll runde Display in der Mitte des Gerät. Auf dem Display werden anschließend die Fahrtdaten, Blitzerwarnungen etc angezeigt, so wie bei jedem anderen Navigationsgerät auch.

Außenrum befindet sich eine Gummiabdeckung, welches das Gerät vor Spritzwasser schürzt und es somit wasserfest mach. Fahren im Regen ist mit dem TomTom Vio somit ebenfalls kein Problem.

Über das Touch Display lassen sich zwar kleinere Einstellungen vornehmen, jedoch erfolgt die eigentliche Bedienung mittels Smartphone. Die passende App kann kostenlos im App Store für Apple sowie für Android heruntergeladen werden. Das Smartphone sendet die Daten anschließend via Bluetooth an das Gerät. Man kann eigentlich von einem Zusatzdisplay fürs Handy sprechen.

Angebot
TomTom Vio Motorroller-Navigation (6,1 cm (2,4 Zoll)...
96 Bewertungen
TomTom Vio Motorroller-Navigation (6,1 cm (2,4 Zoll)...
  • Kunden, die Probleme mit der Konnektivität zwischen Ihrem TomTom...
  • Lassen Sie Ihr Smartphone einfach in der Tasche: Streamen Sie alle...
  • Finden Sie stets auf Anhieb den richtigen Weg. Dank der Anzeige von...
  • Vermeiden Sie Verzögerungen und genießen Sie Ihre Fahrt: Lassen Sie...
  • Lieferumfang: TomTom VIO, schwarze Hülle, USB-Kabel,...

TomTom VIO Erfahrungen

Die Benutzerfreundlichkeit ist TomTom typisch sehr einfach. Die mitgelieferte Halterung ist innerhalb weniger Sekunden am Motorrad befestigt und dank eines Schnellverschluss, kann man das Navi durch eine einfache Bewegung montieren und abnehmen. Besonders praktisch ist das in der Stadt, wenn man öfters Halt macht. Da es blitzschnell erfolgt, kann man das Gerät einfach einstecken und verhindert somit, dass es gestohlen wird.

Die Halterung ist hochwertig und das Gerät sitz sicher. Auch bei schnelleren Fahrten über 130 Km/h hatten wir keinerlei Probleme. In Sachen Qualität konnte TomTom aber immer schon überzeugen.

Unser erster Gedanke war, ob das 2,4 Zoll kleine Display nicht etwa zu klein ist… Hier können wir Entwarnung geben. Klar ist die Anzeige aufgrund der Größe etwas eingeschränkt, dennoch wurde es von TomTom gut umgesetzt. Zentral findet man die Karte abgebildet. Oben und unten findet man zwei Info-Bereiche wo unter anderem die Ankunftszeit und die resteichen Kilometer angezeigt werden. Befindet sich ein Blitzgerät in der Nähe, so schaltet der Display um und zeigt auf den fast gesamten Display eine Warnung, sowie die restliche Entfernung bis zum Blitzgerät an. In der Regel kommt die Meldung ca. 150-300m vor dem Radar. Das ganze funktioniert sehr gut, dass man es nicht übersehen kann.

TomTom Vio Navigationssystem


TomTom VIO Routenführung Test

Wie gut funktioniert das TomTom VIO? Die Routenführung überzeugt wie beim TomTom Rider, zudem werden Verkehrsstörungen und Radarinfos in Echtzeit berücksichtigt und eingehende Anrufe auf dem Vio-Display eingeblendet. Eigentlich enthält das VIO alles was ein Navigationsgerät haben sollte, außer… Und jetzt kommen wir zum einzigen Minuspunkt, der uns nicht ganz so gut gefallen hat.

Leider gibt es beim VIO keine Routenvorschläge wie beim TomTom Rider, wo man einstellen kann, ob man eine kurvenreiche bzw gebirgige Straße bevorzugt. Es lassen sich zwar Routenalternativen einstellen, Mautstellen vermeiden etc. aber die Funktion mit den Kurvenreichen Straßen fehlt leider. Für Motorradfahrer, die gerne auf Touren gehen und besondere Strecken bevorzugen, ist das TomTom Vio deshalb nicht das ganz perfekte Navi. Hier empfehlen wir immer noch zum TomTom Rider 450 zu greifen.

Besonders gut haben uns im TomTom VIO Test die mitgelieferten Karten gefallen. Mit dem Erwerb des Navi, bekommt man Kartenmaterial für ganz Europa mit dazu und kann diese lebenslang kostenlos aktualisieren. Ebenso kostenlos aktualisieren kann man die Radarwarnungen. Für den Preis ist das eine wirklich gute Aktion.


TomTom VIO Akku und Betriebsdauer

Der Akku des VIO hält rund 5 Stunden durch, bis er wieder geladen werden muss. Leider ist das nicht wirklich viel und eignet sich somit nicht wirklich für größere Touren. Was jedoch praktisch ist, ist dass das Navi über einen Mikro-USB Slot verfügt und man es zwischendurch auch mittels einer Powerbank aufladen kann.

TomTom Vio für Roller


TomTom VIO Preis – Günstig kaufen

Das TomTom Vio kostet derzeit auf Amazon 127€. Für ein Navigationsgerät inkl. einer Europa Karte, die lebenslang aktualisiert werden kann, finden wir den Preis völlig okay und angemessen. Im Vergleich zu einem Motorrad Navi, wo die Preise zwischen 200-400€ liegen, ist das VIO eine günstige Alternative, für alle, die kein kleines Vermögen für ein Navi ausgeben möchten.

Hier geht´s zum TomTom VIOTomTom Vio Test


FAZIT: TomTom VIO Test

Zu welchem Entschluss sind wir im TomTom Vio Testbericht gekommen? Nun, die Idee an sich ist sehr gut, das Gerät sieht stylisch aus und die Routenführung ist sehr zuverlässig und gut. Die einzelnen Funktionen und das gute Display konnten uns ebenfalls überzeugen. Dass der Akku nur 5 Stunden hält ist ein kleiner Minuspunkt, jedenfalls wenn man eine größere Tour plant. Für kleinere Routen reicht der Akku jedoch aus und in 5 Stunden kann man eine ganz schön große Strecke zurücklegen.

Die fehlenden Einstellungen für kurvenreiche Straßen sind für Biker ebenfalls ein Minuspunkt, wobei man auch erwähnen muss, dass es sich eigentlich um ein Navigationsgerät für Scooter handelt. Ein reines Motorrad Navi für Enduro Fahrer war mit dem Produkt nie geplant, da es hierfür die allseits bekannten TomTom Rider Navigationssysteme gibt.

Für wen eignet sich also das Produkt? Eigentlich ganz einfach: für jeden der ein kompaktes, günstiges Gerät mit einer zuverlässigen Navigation sucht. Das TomTom VIO funktioniert super und die Hauptaufgabe, das Navigieren, meistert es erfolgreich. Die zusätzlichen Features wie Radarmeldungen etc. sind ebenfalls sehr hilfreich. Uns konnte das VIO in unserem TomTom Vio Test durchaus überzeugen. Lediglich wer ein reines Motorrad Navi sucht, mit den kurvenreichen Straßen Einstellungen etc., der sollte doch lieber zu einem Navigationsgerät greifen. Für knapp 200€ bekommt man schließlich auch schon ein günstiges Modell – Siehe hier: Blaupunkt Moto Pilot 43 Testbericht.

Angebot
Blaupunkt MotoPilot 43 EU LMU Motorrad Navigation, 4,3 Zoll...
73 Bewertungen
Blaupunkt MotoPilot 43 EU LMU Motorrad Navigation, 4,3 Zoll...
  • Motorradnavigationssystem MotoPilot 43 EU LMU mit Bluetooth
  • Ca. 10,7 cm / 4,3" Touchdisplay mit Handschuh bedienbar; Auflösung...
  • Avanteq FM-TMC Empfang von aktuellen Verkehrsmeldungen
  • Kartenmaterial gesamt Europa inkl. Russland und dem europäischen Teil...
  • Lieferumfang: Motorrad-Navigationssystem MotoPilot 43 EU LMU, Aktive...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.